Raum 2

Die Mittelvitrine, die Vitrinen1 und 2 sowie die Informationstafeln zeigen die Ausgrabung am Feldl, wo ein Germanengehöft, darunter jungsteinzeitliche Gräber, darüber ein römisches Marschlager, slawische Gebäude und eine mittelalterliche Mühle entdeckt wurden.

Die Mittelvitrine zeigt Beispiele von Wandverfüllungen, die Kinder unter Anleitung von Renate Bohrn erstellt haben. In Vitrine 1 sehen Sie germanische und keltische Töpfe und Kämme und in Vitrine 2 Muster germanischer Keramik. Im linken Teil slawische (frühmittelalterliche) Töpfe mit Wellenmuster vom Gräberfeld im Rabensburger Tiergarten (vor dem Jagdhaus) und eine Kopie des „Bernhardsthaler-Kreuzes“. Zwischen den Fenstern liegt ein Teil des Grundbalkens der oben erwähnten Geresdorfer Mühle.

Der Glaskasten 5 beinhaltet mittelalterliche Schlüssel, Töpfe usw. In 6 sind oben Schmuckstücke der Bronzezeit, darunter Fibeln (Schmucksicherheitsnadeln), keltische Ringe und unterhalb bronzezeitliche Beile. In 7 Messer, Armbänder und Ziernadeln dieser Zeit, in 8 römische Schlüssel und keltisches blaues Glas.