Worum es eigentlich geht

Bernhardsthal ist eine sehr große Gemeinde mit außergewöhnlich vielfältiger Natur. Gärten, Brachlagen, Überschwemmungsgebiete und Waldränder sind Heimat einer reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt. Daher sollten wir mehr unterschiedliche Arten haben als manch andere Gemeinde. Dennoch ist in den letzten Jahren ein extremer Rückgang der Insekten- und Vogelpopulationen festzustellen.

Der Dorferneuerungsverein (DOERN) möchte mit Ihrer Hilfe die (noch) bei uns vorkommenden Schmetterlingsarten dokumentieren. Dazu genügt es, die Schmetterlinge zu fotografieren und an die eMail-Adresse
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
einzusenden.

Aktueller Katalog der eingesandten Bilder

mit deutschen und wissenschaftlichen Namen, sowie Fundort/GPS, Links und weitere Informationen.

 Bitte auf eines der beiden Bilder klicken !

 

Für den 15. September 2018, am 10. Tag der Museen im March/Thaya Raum, planen wir eine kleine Feier, wo wir viele der eingesandten Schmetterlingsbilder ausstellen und Prämierungen vornehmen wollen,
etwa für das schönste Bild,
den seltensten Schmetterling,
die fleißigste Einsenderin oder den fleißigsten Einsender ... Genaueres wollen wir noch bis dahin beschließen.

Herzlichen Dank !

Das "Schmetterlingsteam" des
Otto Berger Heimatmuseums Bernhardsthal
(PA, FS und HG)